Reiten in Polen

Ganz Pommern besticht durch Landschaft pur, doch besonders schön sind die viele Seenplatte. Biber und viele andere Tiere sind hier zu Hause. Die Drawskie Seenplatte ist ein Paradies für alle, die Ruhe inmitten der Wälder und Gewässer genießen wollen. Die Landschaft der Seenplatte wird von bewaldeten Moränenhügel geprägt. Die Seen sind ein Paradies für Reiter, Wanderer, Segler und Angler, die Flüsse – voller Fische – sind attraktive Routen für Kanufahrten. Auch Radfahrer können die unberührte Natur genießen.

Diese Seite richtet sich an Reiter, aber auch an Naturfreunde, die Freunde an der Landschaft haben: Denn hier in Westpommern befindet sich eine riesige Seenplatte: 587 Seen, die größer als 1 ha sind. Im mittleren Teil liegt Landschaftsschutzpark Drawskie Seenplatte mit acht Naturschutzgebieten. Insgesamt befinden sich in den Grenzen der Seenplatte zwölf Naturschutzgebiete und drei Landschaftspflegegebiete. Fast fünfhundert Jahre alte Eichen, Buchen, Orchideen oder Seidelbast bieten Seeadler, Sumpfschildkröten, Biber und anderen eine Heimat.

Die polnische Bezeichnung für Vorpommern ist Pomorze Przednie oder Przedpomorze, also die wörtliche Übersetzung des deutschen Namens, obwohl es von Polen aus betrachtet jenseits der Oder liegt. Ins Englische kann Vorpommern sowohl mit Hither Pomerania als auch mit Western Pomerania übersetzt werden, so dass letzteres nicht eindeutig ist. Hinterpommern heißt Farther Pomerania oder Further Pomerania. Im Französischen tragen Vorpommern und Westpommern den gleichen Namen Poméranie occidentale. Im Spanischen steht Pomerania OccidentalPomerania Anterior oder Antepomerania für Vorpommern, während Hinterpommern Pomerania Central, also „Mittelpommern“, heißt.

Infoseiten: